ARBEITSKREIS HEIMATPFLEGE E.V.

Der Arbeitskreis Heimatpflege Neddenaverbergen e.V. hat sich der Erhaltung und Pflege des heimatlichen Kulturgutes verschrieben. Durch die Herausgabe des 2. Teils der Neddener Chronik wird hier ein weiterer Beitrag geleistet.

Der Verein möchte alte Bräuche wie z.B. das Backen im Steinbackofen erhalten. Des Weiteren setzt sich der Verein für den Erhalt des dörflichen Charakters im Ort ein.

Feste Backtage sind:

  • Samstag vor Ostern: Die Dorfbevölkerung und andere Interessierte können ihren Butterkuchen, Osterzopf oder ähnliches als Vorbereitung für das Osterfest im Backhaus backen lassen. Es kommen auch viele Auswärtige, die einfach den leckeren Butterkuchen mit einer Tasse Kaffee vor Ort genießen.
  • Samstag vor Pfingsten: Ablauf wie an Ostern
  • Kinderferienprogramm (Am ersten Freitag in den Sommerferien):Für das von der Gemeinde organisierte Kinderferienprogramm zeigt der Heimatverein den Kindern der Gemeinde Kirchlinteln, wie früher im Dorf gemeinsam im Backhaus Kuchen und Brot gebacken wurde. Sie lernen nebenbei die verschiedenen Getreidearten und alte Gerätschaften kennen.Die Kinder kneten die Brotlaibe, belegen die Butterkuchen und schieben sie gemeinsam mit den Backmeistern in den Backofen. Dann dürfen die kleinen Backmeister nach Herzenslust probieren. Dieses Angebot ist bei den Kindern sehr beliebt.
  • Tag des Denkmals (2. Sonntag im September):An diesem Tag kommen viele Fahrradfahrer vorbei und informieren sich über den Backofen und das traditionelle Backen. Alle Besucher genießen den leckeren Butterkuchen an gemütlichen Tischen unter freiem Himmel.

Sonstige regelmäßige Aktivitäten

  • Laubharken auf dem Dorfplatz:
    Die Dorfbevölkerung wird zum jährlichen Laubharken auf dem Dorfplatz aufgerufen. Anschließendem gibt es Kaffee und Kuchen für alle Helfer. Die Landwirte stellen ihre Trecker und Anhänger zur Verfügung und helfen mit vielen anderen Dorfbewohnern tatkräftig mit.
  • Neddener Abend:
    Zum Abschluss des Jahres veranstalten die Mitglieder des Heimatvereins als Dank für das arbeitsreiche Jahr einen „Neddener Abend“, wozu mitunter auch Sponsoren und Helfer des Heimatvereins eingeladen werden. Der Backofen wird eingeheizt und die Mitglieder bereiten Aufläufe, Pizzen, Zwiebelkuchen und ähnliches vor. An diesem gemütlichen Abend werden die verschiedenen Köstlichkeiten durchprobiert und auch der selbst gemachte Schnaps, der „Neddener Ofensott“, darf nicht fehlen.

Weitere Aktivitäten:

  • Zwiebelkuchenbacken beim jährlichen Tag der offenen Tür der Gärtnerei Hahn in Verdener Moor.
  • Teilnahme beim Kirchentag in Hannover, demnächst in Bremen.
  • Fähreröffnung am 1. Mai in Otersen
  • Backseminar
  • Sommerfeste des Kindergartens
  • Backen von Broten für die Tombola beim Pfingstfest / Dorfgemeinschaftsfest
  • Mitwirkung bei dörflichen Gemeinschaftsaktionen, wie z. B. Gestaltung und Bepflanzung des Friedhofs und Gestaltung des Spielplatzes auf dem Dorfplatz

Der Heimatverein besteht aus 27 Mitgliedern, wovon alle vollen Einsatz bei jeglichen Aktivitäten zeigen.